Articolo

Liefern Sie einfache oder mühelose Ergebnisse oder verbrennen Sie übermäßige Kalorien.

Liefern Sie einfache oder mühelose Ergebnisse oder verbrennen Sie übermäßige Kalorien.

Zusätzliche Ressourcen

American Heart Association—Jumping Rope May Be a Ideal Brain Exercise: www.americanheart.org/presenter.jhtml?identifier=3014813American Heart Association und die American Alliance for Health, Physical Education, Recreation and Dance—Jump Rope for Heart: www.americanheart .org/presenter.jhtml?identifier=2360

produktrezensionen.top Vorschau des PDFs

Wenn Sie denken, dass das Hin- und Herlaufen einfach zu lange dauert, bietet Ihnen die Technologie jetzt spnKiX, motorisierte Skates, mit denen Sie Ihr nächstes Ziel mit bis zu 16 km / h erreichen können.

Mashable hat berichtet, dass diese Schlittschuhe batteriebetrieben sind, direkt an den Schuhen befestigt und über eine drahtlose Handfernbedienung gesteuert werden. Sie starten auf der Consumer Electronics Show.

Im Moment halten die Batterien nur bis zu zwei bis fünf Kilometer, sodass Sie sich nicht vollständig von der körperlichen Aktivität entfernen können – es sei denn, Sie planen, sich nur in einem Umkreis von fünf Kilometern zu bewegen und zwischen den Stopps aufzuladen. Sie werden für alle empfohlen, die älter als 16 Jahre sind und weniger als 180 Pfund wiegen.

Ob Sie es glauben oder nicht, der Produktdesigner von spnKiX, Peter Treadway, sagt, dass diese Skates aufgrund der Technologie entwickelt werden könnten, die in Smartphones, Laptops und motorisierten Autos verwendet wird.

Dies ist sicherlich ein technologischer Durchbruch, aber wir hoffen, dass dies kein Zeichen dafür ist, dass wir auf eine Gesellschaft wie die in “Wall-E” zusteuern. Auch wenn Sie mit diesem spnKix eine Runde drehen, sollten Sie diese Lauf-, Geh- oder Minimalschuhe anbehalten und in Bewegung bleiben – natürlich mit der Kraft Ihrer eigenen Muskeln.

Sehen Sie sich das Video von spnKiX an, um mehr zu erfahren:

Es gibt zwei Arten von sportbedingtem Muskelkater. Sofortiger Muskelkater lässt schnell nach und ist der Schmerz, den Sie während oder unmittelbar nach dem Training verspüren. Verzögerter Muskelkater signalisiert einen natürlichen Anpassungsprozess, den der Körper nach intensivem Training einleitet. Diese Art von Muskelkater manifestiert sich 24 bis 48 Stunden nach der Trainingseinheit und lässt nach 72 Stunden spontan nach.

Warum passiert das?

Erlauben Sie mir, es für Sie aufzuschlüsseln (Sie werden meinen Humor in einer Minute verstehen, versprochen). Es wurden zahlreiche Studien durchgeführt, um die Ursache für einen verzögerten Muskelkater zu ermitteln. Der aktuellste Konsens führt diesen Zustand auf mikroskopische Risse im Muskel und umgebenden Bindegewebe nach exzentrischem Training zurück. Ein Muskel kontrahiert exzentrisch, wenn er sich während des Trainings unter Spannung verlängert. Bei einem Bizepscurl beispielsweise verkürzt sich der Bizepsmuskel während der konzentrischen Hebephase und verlängert sich während der exzentrischen Senkphase. Exzentrische Kontraktionen treten auch bei aeroben Aktivitäten auf, wie z. B. beim Downhill-Laufen, bei denen sich der Quadrizepsmuskel wiederholt gegen die Schwerkraft verlängert, um den Massenschwerpunkt zu senken und die Stoßdämpfung zu unterstützen.

Wer hat wahrscheinlich einen verzögerten Muskelkater?

Zu den Trainierenden, die einen verzögerten Muskelkater erfahren, gehören konditionierte Personen, die die Intensität, Häufigkeit oder Dauer ihres Trainings erhöhen oder an einer Aktivität teilnehmen, mit der sie nicht vertraut sind. Personen, die mit dem Training neu sind oder einen erheblichen Trainingsrückstand erlitten haben, erfahren häufig Muskelkater, wenn sie ein Trainingsprogramm beginnen oder wieder aufnehmen.

Was ist der beste Weg, um verzögerten Muskelkater zu lindern?

Eine Therapie, die den verzögerten Muskelkater konsequent lindert, steht bislang noch aus. Studien, die versuchen, die besten Methoden zur Linderung von verzögertem Muskelkater zu finden, sind fast so zahlreich wie die Zahl der Studien, die durchgeführt wurden, um die Ursache zu ermitteln. Kryotherapie (die topische Anwendung von Eis), Massage, Dehnung und die Verwendung nichtsteroidaler, entzündungshemmender Medikamente (NSAIDs) wurden neben anderen weniger konventionellen Ansätzen evaluiert, um festzustellen, ob sie verzögerten Muskelkater verhindern oder effektiv behandeln können. Obwohl noch kein sicherer Weg gefunden wurde, können einige der oben genannten Therapien eine leichte positive Wirkung haben, wenn sie unmittelbar nach intensiver oder ungewöhnlicher Übung eingeleitet werden.

Kann ich das verhindern?

Sobald eine Person bei einer bestimmten Trainingsintensität einen verzögerten Muskelkater erlebt hat, sollte er oder sie dieses Gefühl nicht wieder erleben, bis die Intensität erhöht wird. Dies liegt daran, dass ein verzögerter Muskelkater nachweislich eine schnelle Anpassungsreaktion hervorruft, was bedeutet, dass sich die Muskeln an ein bestimmtes Trainingsintensitätsniveau anpassen. Bis (oder es sei denn) die Trainingsintensität geändert wird, treten keine Schmerzen auf.

Fortschritt ist deine beste Waffe.

Der am häufigsten empfohlene Ansatz zur Vorbeugung von verzögertem Muskelkater ist ein allmähliches Fortschreiten und eine konservative Steigerung der Intensität, Häufigkeit und Dauer. Vorläufige leichte Übungen können das Auftreten von Muskelkater nach einem schweren exzentrischen Training verhindern. Anfänger sollten ein bis zwei Monate lang zwei- bis dreimal pro Woche mit leichten Gewichten trainieren und dann die Intensität ihrer Trainingseinheiten allmählich steigern. Konditionierte Trainierende, die ein neues Training oder eine neue Aktivität ausprobieren möchten, sollten ebenfalls schrittweise beginnen und darauf achten, dass sie sich nicht zu sehr anstrengen – insbesondere bis sich ihr Körper an die an sie gestellten Anforderungen angepasst hat.

Die Gesellschaft von Familie und Freunden, ein paar freie Tage von der Arbeit, die fröhliche Weihnachtsstimmung und der einfache Zugang zu festlichen Feiertagsgetränken bilden die Voraussetzungen für einen erhöhten Alkoholkonsum zu dieser Jahreszeit. Trinken Sie nur ein bisschen mehr, als der Körper verkraften kann, und auf die guten Zeiten folgt der unangenehme Party-Ende, ich werde nie wieder etwas trinken… Urlaubskater.

Angesichts der hohen Prävalenz von Kater – mehr als 75 % der Menschen, die jemals Alkohol konsumiert haben, berichten, dass sie mindestens einmal einen Kater erlebt haben und 15 % der Dauertrinker haben mindestens einmal im Monat einen Kater1 – ist es keine Überraschung für unsere Leser fragen, was sie tun können, um den Urlaubskater zu vermeiden!

Hausmittel: Funktionieren sie?

Angebliche Hausmittel gegen Kater füllen endlose Webseiten, Blogs, Zeitungsartikel und zwanglose Gespräche. Nur eine Auswahl der gefeierten „Heilmittel“ sind Aspirin, Bananen, Bloody Mary (und andere alkoholische „Augenöffner“), Kohl, Kaffee, Eier, Bewegung, frische Luft, grüner Tee, Honig, heißes Bad, Ibuprofen, Pizza, Dusche , Schlaf, Brot und Wasser. Herzverlangsamende Medikamente (Propranolol), Artischockenextrakte und gereinigte Derivate exotischer Pflanzen wie Opuntia ficus indica (Kaktusfeige) sind auch als Katermittel in die Schlagzeilen geraten.

Ob eine dieser Methoden funktioniert, hat das Interesse der Forscher geweckt. Eine Gruppe britischer Forscher analysierte die Ergebnisse aller randomisierten Studien, die sie über Interventionen finden konnte, die einen Alkoholkater verhindern oder behandeln können. Aber trotz Hunderten von Websites, die sich dem Thema widmeten, standen nur wenige Studien von fragwürdiger Qualität und Verallgemeinerbarkeit zur Verfügung. Während einige Studien bescheidene Wirkungen zeigten, kamen die Autoren zu dem Schluss, dass es auf der Grundlage der verfügbaren Studien keine zwingenden Beweise dafür gibt, dass eine Intervention wirksam ist, um einen Alkoholkater zu verhindern oder zu behandeln2.

Angesichts der begrenzten Beweise kann es schwierig sein, mit Sicherheit zu sagen, ob eine bestimmte Substanz dazu beiträgt, den Kater zu verringern. Aber ein Verständnis dafür, was einen Kater verursacht und was im Körper vor sich geht, kann uns helfen herauszufinden, was dazu beitragen kann, dass das gefürchtete Gefühl verschwindet.

Was genau ist ein Kater?

Ein „Kater“ bezieht sich auf die unangenehmen Symptome – Kopfschmerzen, Durchfall, verminderter Appetit, Zittern, Müdigkeit und Übelkeit – die nach starkem Trinken auftreten.

Die Symptome neigen dazu, ihren Höhepunkt zu erreichen, wenn die Blutalkoholkonzentration Null erreicht, weshalb der Morgen nach einer Nacht mit starkem Alkoholkonsum so schmerzhaft sein kann. Im Allgemeinen sind Kater bei größerem Alkoholkonsum schwerwiegender (Frauen, die mehr als etwa drei bis fünf Drinks trinken, und Männer, die mehr als etwa fünf bis sechs Drinks trinken, sind ziemlich sicher, dass ein Kater einen Kater hat), aber es gibt noch andere Faktoren:

Kongenere. Wenn bestimmte Getränke wie Brandy, Wein, Tequila, Whisky und andere dunkle Spirituosen vom Körper verstoffwechselt werden, produzieren sie Stoffwechselnebenprodukte, die Kongenere genannt werden. Diese Kongenere können für einen Großteil der Katersymptome verantwortlich sein. Alkoholische Getränke, die keine Kongenere produzieren, wenn sie vom Körper verstoffwechselt werden, wie Rum, Wodka, Gin und andere klare Spirituosen, verursachen viel seltener einen Kater.Hydratationsstatus. Alkohol beeinflusst mehrere hormonelle Wege im Körper, was zu Auswirkungen auf mehrere Organe, einschließlich der Nieren, führt. Insbesondere veranlasst Alkohol die Nieren, das Wasserlassen zu erhöhen. Die resultierende Dehydration führt zur Freisetzung eines Hormons namens antidiuretisches Hormon, das dazu führt, dass die Nieren mehr Wasser speichern. Hohe Spiegel dieses Hormons sind mit einer erhöhten Katerschwere verbunden. Eine Möglichkeit, einen Anstieg dieses Hormons zu vermeiden, besteht darin, Flüssigkeitsverluste auszugleichen und eine sehr gute Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten.Mildernde Umstände. Zu den Faktoren, die häufig mit einem verschlechterten Kater in Verbindung gebracht werden, gehören schlechte Nahrungsaufnahme, verminderter Schlaf, erhöhte körperliche Aktivität im Rauschzustand und insgesamt eine schlechte körperliche Gesundheit. Der Schlüssel hier, um den morgendlichen Kater zu verringern, besteht darin, nicht zu laut zu werden und den Alkoholkonsum mit einer ausgewogenen Mahlzeit und einem guten Schlaf zu begleiten.Das Unbewiesene. Abgesehen von der Kombination von Alkoholkonsum und ausreichender Flüssigkeitszufuhr haben sich keine anderen vorbeugenden Mittel gegen Kater gut bewährt. Es wurden jedoch mehrere potenzielle Kater-Gegenmittel mit einigen bescheidenen Ergebnissen untersucht. Eine Studie mit 17 Männern und Frauen zeigte beispielsweise, dass Vitamin B6 die Schwere des Katers um 50 Prozent verringerte3. Tolfenaminsäure, ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament zur Behandlung von Migräne, reduzierte Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Reizung und Durst in einer Studie mit 30 Freiwilligen, die entweder ein Placebo oder die Tolfenaminsäure nach dem Trinken von Alkohol und vor dem Schlafengehen einnahmen4. (Andere weniger untersuchte NSAIDs wie Ibuprofen können ebenfalls den Zweck erfüllen, aber verwenden Sie diese Schmerzmittel mit Vorsicht, da sie in Kombination mit Alkohol die Leber schädigen können.) Während kohlenhydratreiche Snacks, die der zuckersenkenden Wirkung von Alkohol entgegenwirken, lange geglaubt wurden um Kater zu reduzieren, hat die Forschung dies bisher nicht unterstützt. Theoretisch könnte das Trinken von Gatorade oder anderen Sportgetränken dazu beitragen, Elektrolytstörungen durch Alkoholkonsum entgegenzuwirken, aber es sind höchstwahrscheinlich die hydratisierenden Effekte, die den Kater am meisten lindern. Während einige glauben, dass ein alkoholischer „Augenöffner“ am Morgen einen Kater abwehren wird, birgt der Versuch, einen Kater zu vermeiden, indem mehr Alkohol getrunken wird, weitaus mehr Risiken als potenzielle Vorteile.

Letztendlich bleibt trotz all unserer wissenschaftlichen Fortschritte ein wahres Verständnis der Ursachen und der Vorbeugung eines Katers immer noch weitgehend ein Rätsel. Der einzige sichere Weg, einen Kater zu vermeiden, besteht darin, überhaupt nicht zu trinken, aber wenn das nicht auf der Tagesordnung steht, dann sorgen Sie zumindest für ausreichend Flüssigkeitszufuhr, streben Sie nach Mäßigung und finden Sie einen nüchternen Fahrer. Diese wenigen Vorsichtsmaßnahmen werden Ihnen helfen, den ganzen Urlaub lang in Feierlaune zu bleiben.

Wussten Sie, dass Alkohol die Muskelmasse auffrisst? Bevor Sie in dieser Weihnachtszeit noch ein paar Drinks binden, behalten Sie Ihre Gesundheits- und Fitnessziele im Auge und denken Sie daran, dass Mäßigung der Schlüssel ist. Schöne Ferien!

Verweise

Wiese JG, Shlipak MG, Browner WS. Der Alkoholkater. Anna Praktikantin Med. 6. Juni 2000;132(11):897-902.Pittler MH, Verster JC, Ernst E. Interventionen zur Vorbeugung oder Behandlung von Alkoholkater: systematische Überprüfung randomisierter kontrollierter Studien. Bmj. 24. Dez. 2005;331(7531)::1515-1518.Khan MA, Jensen K, Krogh HJ. Alkoholbedingter Kater. Ein doppelblinder Vergleich von Pyritinol und Placebo zur Vorbeugung von Katersymptomen. Q J Stud Alkohol. Dez. 1973;34(4):1195-1201.Kaivola S, Parantainen J, Osterman T, Timonen H. Katerkopfschmerz und Prostaglandine: prophylaktische Behandlung mit Tolfenaminsäure. Cephalalgie. März 1983;3(1):31-36.

Die Vorteile von Bewegung sind gut erforscht und gut dokumentiert. Bei Werbeaussagen für Trainingsgeräte ist das leider nicht immer der Fall.

Einige Werbetreibende behaupten – ohne Beweise –, dass ihre Trainingsprodukte eine schnelle und einfache Möglichkeit bieten, sich zu formen, fit zu bleiben und Gewicht zu verlieren. Die Wahrheit ist, es gibt keinen Weg zu einem gesunden, durchtrainierten Körper ohne Arbeit, ohne Schweiß.

Um die Vorteile der Übung abzuleiten, muss die Arbeit erledigt werden.

Bevor Sie in die nächste Fitness-Mode zu Hause einsteigen, bietet die Federal Trade Commission (FTC) diesen Rat: Üben Sie ein gutes Urteilsvermögen aus und bewerten Sie Werbeaussagen für Fitnessprodukte sorgfältig.

Bewertung von Ansprüchen

Lesen Sie die Leistungsaussagen kritisch. Seien Sie misstrauisch gegenüber denen, die sagen, dass das Gerät oder das Gerät:

Liefern Sie einfache oder mühelose Ergebnisse oder verbrennen Sie übermäßige Kalorien. Die Behauptungen mögen für Sportler in bester körperlicher Verfassung zutreffen, aber nicht für die meisten Menschen.Helfen Sie, mehr Kalorien zu verbrennen oder schneller als andere Geräte abzunehmen. Im Allgemeinen helfen Ihnen Trainingsgeräte, die den ganzen Körper oder große Teile davon trainieren, wahrscheinlich mehr Kalorien zu verbrennen als Geräte, die nur einen Teil des Körpers trainieren. Und je mehr Sie das Gerät benutzen, desto mehr Kalorien verbrennen Sie.Helfen Sie beim „Spot-Reduction“ – zum Beispiel beim Trimmen Ihrer Hüften oder beim Verlust des sprichwörtlichen „Ersatzreifens“. Das Straffen und Abnehmen in einem bestimmten Bereich des Körpers erfordert regelmäßiges Training, das den ganzen Körper beansprucht.Lesen Sie immer das Kleingedruckte. Die beworbenen Ergebnisse können auf mehr als nur der Verwendung der Maschine beruhen; sie können auch auf einer Kalorienbeschränkung basieren. Das Kleingedruckte mag dies erklären.

Seien Sie skeptisch gegenüber Erfahrungsberichten oder Vorher-Nachher-Bildern von „zufriedenen“ Kunden. Ihre Erfahrungen sind vielleicht nicht typisch: Nur weil eine Person mit der Ausrüstung erfolgreich war, heißt das nicht, dass Sie es auch tun werden. Was diese beliebten Promi-Vermerke betrifft, so sind sie auch kein Beweis dafür, dass die Ausrüstung wie behauptet funktioniert.

Die richtige Ausrüstung finden

Nachdem Sie die beworbenen Ansprüche bewertet haben – aber bevor Sie eine endgültige Kaufentscheidung treffen – sollten Sie sich diese Fragen überlegen:

Wird Ihnen die Ausrüstung dabei helfen, Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen, sei es Kraftaufbau, Steigerung der Flexibilität, Verbesserung der Ausdauer oder Verbesserung Ihrer Gesundheit?Bleiben Sie am Programm? Beweisen Sie sich vor dem Kauf, dass Sie bereit sind, Ihre guten Absichten zu verwirklichen.Um Ihnen bei der Auswahl der besten Geräte für Ihre Bedürfnisse zu helfen, lesen Sie Verbraucher- und Fitnessmagazine, die Trainingsgeräte bewerten. Testen Sie dann verschiedene Geräte in einem örtlichen Fitnessstudio, Freizeitzentrum oder Händler, um die Maschine oder das Gerät zu finden, das sich für Sie angenehm anfühlt.Lassen Sie sich nicht von Unternehmen täuschen, die mit „drei einfachen Zahlungen von“ oder „nur 49,95 USD pro Monat“ werben. Der angegebene Preis beinhaltet möglicherweise keine Versand- und Bearbeitungsgebühren, keine Umsatzsteuer sowie keine Liefer- und Einrichtungsgebühren. Erkundigen Sie sich nach allen Kosten, bevor Sie das Geschäft abschließen.Informieren Sie sich über Garantien, Garantien und Rückgaberichtlinien: Eine „30-tägige Geld-zurück-Garantie“ klingt möglicherweise nicht so gut, wenn Sie für die Rücksendung eines sperrigen Geräts eine hohe Gebühr zahlen müssen.Informieren Sie sich über die Kunden- und Support-Services des Unternehmens. Rufen Sie die beworbene gebührenfreie Nummer an, um sich ein Bild davon zu machen, wie einfach es ist, einen Unternehmensvertreter zu erreichen und wie hilfreich er oder sie ist.

Im Secondhand-Laden, Konsignationsladen, im Flohmarkt oder in den Kleinanzeigen können Sie ein Fitnessgerät zum Schnäppchenpreis bekommen.